Startseite

Seat: Info zu EA-189-Rückruf

15.02.2016 14:55:47 | Cornelia Wahl
Seat beginnt damit, die Kunden über die Modalitäten bezüglich des Rückrufs der Fahrzeuge mit EA-189-Motoren zu informieren. 

Erstes Schreiben informiert Kunden

Wie die spanische VW-Tochter Seat heute (15.2.) bekannt gab, werden ab sofort die Kunden per Brief über das Verfahren zu den erforderlichen Servicemaßnahmen informiert, die für Fahrzeug mit EA-189-Motoren vorgesehen sind. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, werden alle betroffenen Fahrzeuge nachgerüstet. 

Zweites Schreiben fordert zur Terminabsprache auf

Wegen der Vielzahl der zu entwickelnden technischen Lösungen erfolgt die Instandsetzung in mehreren Stufen. In Kundenschreiben, die ab heute versandt werden, erhalten die Kunden erste Informationen als ersten Schritt. Im nächsten Schritt erhalten die betroffenen Halter ein weiteres Schreiben mit der konkreten Aufforderung, einen Termin bei einem autorisierten Seat-Partner zu vereinbaren. Die anstehenden nötigen Reparaturen in Zusammenhang mit der Stickoxidthematik der EA-189- Aggregate werden für den Kunden kostenfrei ausgeführt. 

Seat: Infos zu Dieselemissionen

Bild: Seat