Genf 2016: Messe öffnet fürs Publikum

03.03.2016 00:01:08 | Cornelia Wahl
Messeplakat Genfer AutosalonSie ist die erste große europäische Automobilmesse eines jeden Jahres und läutet den Autofrühling ein: der Internationale Automobil Salon in Genf. Vom 3. bis zum 13. März sind die Tore am 106.000 Quadratmeter großen Messegelände Palexpo für die Besucher geöffnet. Zu sehen gibt es annähernd 120 automobile Welt- und Europapremieren. Dazu kommt eine stattliche Anzahl an Premieren im Zubehörbereich. Insgesamt sind 200 Aussteller an den Genfer See gereist. 

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Außer Visionärem gibt es auch die neuesten Serienautos oder jüngsten Zubehörelemente zu bestaunen. Die Messe öffnet wochentags von zehn bis 20 Uhr. Am Samstag und am Sonntag haben die Besucher zwischen neun und 19 Uhr Zutritt zu den sechs Messehallen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 16 Schweizer Franken (umgerechnet etwa 14,74 Euro). Für Kinder von sechs bis 16 Jahre und ermäßigt sind es neun Schweizer Franken (umgerechnet etwa 8,29 Euro). Für Gruppen mit mehr als 20 Personen kostet der Eintritt pro Kopf elf Schweizer Franken (umgerechnet etwa 10,13 Euro). 

Sonderausstellung des Uhrenproduzenten Tag Heuer

Neben den glänzenden Autoneuheiten gibt es die Sonderausstellung Tag Heuer. Die Uhrenmanufaktur feiert die enge Beziehung zum Rennsport. In der Formel-1-Saison 2016 ist Tag Heuer Partner von Red Bull Racing. Der Uhrenhersteller zeigt auf seinem 1000 Quadratmeter großen Stand fünf außergewöhnliche Fahrzeuge: So ist der neue Formel-1-Renner Red Bull Racing Tag Heuer RB12 zu sehen. Bestaunt werden können auch der Porsche Dempsey Racing 911 RSR 2015, der March 701 von Jo Siffert, den Formula-E-Monoposto 2016 und den Abarth 595 Competizione by Tag Heuer.  Erfreuen können sich die Besucher auf dem Stand auch an Rennsimulatoren und einer elektrischen Modellautorennbahn. 

Genf 2016

Bild: GIMS