Porsche Macan: Neuer Einstieg

10.03.2016 17:34:25 | Cornelia Wahl
Porsche MacanPorsche erweitert das Angebot des Macan um eine neue Einstiegsmotorisierung. Die leistet 185 kW (252 PS) aus zwei Liter Hubraum. 

Der Einstiegsmotor des Porsche Macan

Das neue Einstiegsmodell des Kompakt-SUV (Sport Utility Vehicle) Macan beherbergt einen Vierzylinder-Turbomotor mit zwei Liter Hubraum unter der Motorhaube. Der Benzindirekteinspritzer wird mit bis zu zwei bar aufgeladen. Dazu kommen Ladeluftkühlung und variable Steuerzeiten. Neben einer Leistung von 185 kW (252 PS) entwickelt der 2,0-Liter bis zu 370 Newtonmeter Drehmoment. Aus dem Stand dauert es den Werksangaben zufolge 6,7 Sekunden (Sport Chrono-Paket: 6,5 s) bis zur 100-km/h-Marke. Die Kraftübertragung an alle vier Räder übernimmt bei dem 1770 Kilogramm schweren Macan ein Doppelkupplungsgetriebe. Je nach Bereifung sollen zwischen 7,2 und 7,4 Liter Sprit je 100 Kilometer (CO2: 167 bis 172 Gramm je Kilometer) durch die Einspritzdüsen fließen. 

Unterscheidungsmerkmale zu anderen Macan-Modellen

Außen unterscheidet sich der Einstiegs-Macan durch mattschwarze Seitenscheibenleisten und schwarze Bremssättel hinter den 18-Zoll-Rädern. Dazu gibt es zwei Einzelendrohre der Abgasanlage aus gebürstetem Edelstahl. Im Innenraum finden sich Komfortsitze. Der Fahrersitz lässt sich elektrisch einstellen. Die Sitzmittelbahnen sind aus Alcantara. An Bord ist auch das Porsche Communication System der neuesten Generation, das ab dem neuen Modelljahr auch Einzug in den Cayenne hält. Ein Spurhalteassistent und eine automatische Heckklappe sind ebenfalls Bestandteile der Serienausstattung. Gegen Aufpreis kann unter anderem eine Luftfederung mit Niveauregulierung und aktivem Dämpfersystem geordert werden. 

Bestellungen nimmt der Porsche-Händler bereits entgegen. Der Preis beginnt bei 55.669 Euro. Die Markteinführung beginnt im Juni 2016.

Bild: Porsche