Startseite

Ford Ka+: Infos

20.09.2016 20:43:18 | Cornelia Wahl
Ford Ka+ - HeckansichtFord bringt mit dem Ka+ einen neuen Kleinwagen, der fünf Türen und Platz für fünf Personen hat. Der Ka+ steht auf der B-Plattform des Konzerns. Der Preis: ab 9990 Euro. Zur Wahl steht ein Benziner in zwei Leistungsstufen. Außen fallen am Ka+ der Trazpezgrill und die großen, weit zurückreichenden Scheinwerfer auf. Den Grill verfeinern Chromakzente. Stoßfänger, Türgriffe und Außenspiegelkappen sind in Wagenfarbe lackiert. Die zweiteilige Heckschürze erhielt einen dunklen Einsatz. 

Ka+: Fünf Türen, fünf Sitze

Der Ford Ka+ ist eine Neuentwicklung Er hat fünf Türen und bietet auf einer Länge von 3,929 Meter und mit einem Radstand von 2,489 Metern Platz für fünf Personen. Obwohl er 40 Millimeter kürzer ist, dafür aber 29 Millimeter höher als der Fiesta soll er auch Zwei-Meter-Menschen genügend Raum bieten. Auch ordentlich Gepäck lässt sich mitnehmen: In den Schrägheckwagen passen ins Ladeabteil Geü#ckstücke mit einem Volumen von 270 Litern. Innen sind die Türöffner Die Rückbank kann im Verhältnis 60 zu 40 geteilt umgeklappt werden. 

Chromapplikationen verfeinern Interieur

Ansonsten gibt es verteilt über den in anthrazitfarbenen Tönen gehaltenen Innenraum zahlreiche Ablagen. So können in den vorderen Türen jeweils zwei Flaschen unterschiedlicher Größe verstaut werden. Und in der Mitte des Instrumententrägers befindet sich ein Fach fürs Ablegen, Befestigen und Laden von Smartphones oder Navigationsgeräten. Türöffner, Knöpfe in der Mittelkonsole und Luftausströmer sind mit Chromapplikationen verfeinert. Den Ka+ gibt es als Basis Ka+ und als Cool & Sound. Die Basis rollt unter anderem ab Werk vorne mit elektrischen Fensterhebern, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln und funkfernbedienbarer Zentralverriegelung vom Band. Das elektronische Stabilitätsprogramm beinhaltet einen Berganfahrassistenten. Dazu sind sechs Airbags verbaut. Noch in diesem Jahr soll es den Ka+ als Version Black & White geben, dann mit dem 63 kW (85 PS)-Motor. 

Ein Motor, zwei Leistungsstufen

Bei den Motoren gibt es einen 1,2-Liter-Benziner mit 51 kW (70 PS) oder 63 kW (85 PS). Das Euro-6-Aggregat soll sich im Mittel mit fünf Liter Kraftstoff je 100 Kilometer begnügen (CO2: 114 Gramm je Kilometer). Die Kraftübertragung übernimmt ein manuelles Fünfgang-Getriebe. Der Motor verfügt über eine modifizierte Kalibrierung des Motormanagements und läuft mit reibungsarmem Motorenöl. 

Markteinführungsangebot für Ka+

Zur Markteinführung des Ka+ in Deutschland gibt es den Kleinwagen in der Basis mit einem Audiosystem und den Ka+ Cool & Sound mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern ohne Aufpreis zu kaufen. Das Angebot läuft bis zum 31. Dezember 2016. Die Markteinführung hat bereits begonnen. Den Ka+ gibt es in acht Lackfarben zur Wahl.Gebaut wird er im indischen Ford-Werk Sanand.

Bild: Ford