Startseite

Neuzulassungen in D: September plus 9,4 Prozent

05.10.2016 16:44:47 | Cornelia Wahl
Neuzulassungen - Januar 2016 - September 2016Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg hat heute (05.10.) die Neuzulassungszahlen für den Monat September 2016 bekannt gegeben. Insgesamt wurden 298.002 Personenkraftwagen im neunten Monat des Jahres 2016 neu in der Kraftfahrzeugstatistik aufgenommen. Gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet dies ein Plus von 9,4 Prozent. Die gewerblichen Zulassungen legten der Erhebung nach um 3,9 Prozent auf 65,5 Prozent zu. 34,4 Prozent der Pkw wurden auf private Halter neu zugelassen. Nach dem dritten Quartal vermeldet der deutsche Automobilmarkt mit 2.555.783 neuzugelassenen Personenwagen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ein Plus von 6,1 Prozent. 

Auf und Ab im September 

Zweistellige Prozentzuwächse konnten die deutschen Marken Mini (plus 35,3 Prozent), Mercedes-Benz (plus 26,0 Prozent), Ford (plus 18,5 Prozent), Smart (plus 16,8 Prozent) verbuchen. Volkswagen legte im September 2016 um 1,7 Prozent zu und ist mit 19,5 Prozent die Marke mit dem höchsten Marktanteil. Bei den Importeuren zogen bei Tesla (plus 183,5 Prozent) und Alfa Romeo (plus 130,5 Prozent) die Verkäufe kräftig an. Auch Lexus (plus 74,6 Prozent) legte kräftig zu. Deutliche Verluste gab es für die Importmarken Hyundai (minus 21,5 Prozent), DS Automobile (minus 18,8 Prozent) und Subaru (minus 11,5 Prozent). Marktanteilsanführer bei den Importmarken ist Skoda mit 5,9 Prozent. 

Kompaktklasse mit höchstem Marktanteil

Am beliebtesten waren auch im September 2016 wieder die Autos der Kompaktklasse mit einem Anteil von 25,2 Prozent trotzt eines Rückgangs von 4,1 Prozent. Um 10,3 Prozent legten die Neuverkäufe in der Kleinwagenklasse (Anteil: 14,7 Prozent) zu. Je ein Anteil von 13,3 Prozent fällt auf die Mittelklasseautos (plus 6,4 Prozent) und SUVs (plus 34,6 Prozent). Mit einem Plus von 55,2 Prozent wurden zahlreiche Wohnmobile im September 2016 neu zugelassen. Deren Anteil am Gesamtmarkt liegt der Statistik nach bei 0,6 Prozent. Weniger beliebt als noch im Vorjahresmonat waren die Sportwagen (minus 20,1 Prozent). 

Fahrzeuge mit Gasantrieb rückläufig

Im September 2016 wurden 1641 Autos mit reinem Elektroantrieb neu in den Verkehr gebracht - ein Plus von 76,6 Prozent. Der Anteil am Markt beträgt demnach 0,6 Prozent. Der Anteil der Hybridfahrzeuge lag bei 1,6 Prozent. 53,9 Prozent der Autos wurden mit Benzinmotoren, 44,6 Prozent mit Diesel-Aggregaten ausgeliefert. Zurückgegangen sind die Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Flüssiggas- (minus 17,9 Prozent) beziehungsweise Erdgasantrieb (minus 39,4 Prozent). Der mittlere Kohlendioxidausstoß lag im neunten Monat des Jahres 2016 bei 126,5 Gramm je Kilometer (minus 0,2 Prozent). Eine deutliche Zunahme gab es im September 2016 bei den Neuzulassungen von Krafträdern (plus 28,6 Prozent) und von Nutzfahrzeugen (plus 11,7 Prozent). 

Gebrauchtfahrzeugmärkte: Krafträder und Pkw

Insgesamt wechselten der Statistik nach 637.624 Personenkraftwagen (plus 3,2 Prozent) im September 2016 den Halter. Bei den Krafträdern gab es 45.601 Besitzumschreibungen (plus 23,1 Prozent). 

Grafik: @uto-motor-info