Los Angeles 2016: Porsche Panamera

10.11.2016 15:21:16 | Cornelia Wahl
Porsche PanameraSportwagenbauer Porsche zeigt auf der Los Angeles Auto Show (18. bis 27. November 2016)  den Panamera Executive sowie den Panamera und den Panamera 4. Außerdem liegt im Motorenregal ein neuer V6-Turbobenziner.

Neuer Sechszylinder mit 330 PS

Der V6-Turbobenziner leistet 243 kW (330 PS). Es ist ein komplett neu entwickelter Sechszylinder, bei dem der Sportwagenhersteller eigenen Angaben zufolge den Verbrauch um bis zu einem Liter je 100 Kilometer senken konnte. Der neue V6 Turbo ist im Panamera sowohl mit Hinterrad- als auch mit Allradantrieb kombinierbar. Und er ist im Executive-Modelle mit verlängertem Radstand zu haben. 

Mit 15 Zentimeter mehr Radstand zur Chauffeurs-Limousine

Kennzeichen des Panamera Executive ist, dass er mit einem um 15 Zentimeter verlängerten Radstand daher rollt. Er ist als Chauffeurs-Limousine konzipiert und ist als Panamera 4 Executive, als Panamera 4 E-Hybrid Executive mit 340 kW (462 PS). als Panamera 4S Executive (324 kW (440 PS) und als Panamera Turbo Executive (404 kW (550 PS) zu bekommen. 

Infos zur Executive-Ausstattung

Serienmäßig an Bord sind bei den Executive-Versionen beispielsweise auch ein großes Panoramadach, elektrisch mehrfach einstellbare Komfortsitze mit Sitzheizung vorne und hinten sowie eine adaptive Luftfederung inklusive elektronisch geregeltem Dämpfungssystem. Hinter den Kopfstützen im Fond ist ein Sonnenrollo angebracht. Die Varianten Panamera 4S Executive und Panamera Turbo Executive verfügen zudem über eine Hinterachslenkung und Soft-Close-Türen. 

Die Preise für den Panamera beginnen bei 88.989 Euro. Die Executive-Modelle gibt es für mindestens 102.674 Euro.

Bild: Porsche