Startseite

Genf 2017: Kia Picanto

05.01.2017 11:59:47 | Cornelia Wahl

Auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf 2017 stellt Kia die dritte Generation des Kleinwagens Picanto vor. Jetzt zeigen die Koreaner ein erstes Bild von der sportlichen Version, dem Picanto GT Line.

Mehr Radstand, gleiche Länge

Die neue Generation des Kia Picanto bleibt bei den Außenabmessungen des alten. Zwar erhöhte sich der Radstand um 15 Millimeter auf 2,40 Meter. Das regelten die Koreaner aber über die Verkürzung des vorderen Überhangs. Dafür fällt der hintere Überhang ein wenig länger aus. Doch die Länge bleibt mit 3,595 Metern die gleiche wie beim Picanto der zweiten Generation. 

Neues Infotainmentsystem für den Picanto

Die Karosserie des Kleinwagens erhält kraftvollere Linien und eine elegantere Oberflächenformung. Das Design entstand in den Kia-Design-Zentren in Namyang in Korea und in Frankfurt am Main. Auf Neues dürfen sich die Picanto Kunden im Innenraum freuen. Dort ist im Gefolge des neuen Infotainmentsystems ein Touchscreen angesiedelt, der über die Zentralkonsole hinausragt. Ebenso gibt es fürs Interieur unterschiedliche Farbvarianten zur Wahl. Und Kia hält weitere Hightech- und Komfortelemente für den Picanto parat. 

Der Internationale Automobilsalon in Genf öffnet seine Tore fürs Publikum vom 9. bis zum 19. März 2017.

Bild: Kia