Alpine A470: Neuer WEC-Sportprototyp

28.03.2017 13:21:52 | Cornelia Wahl

Alpien A470Das Signatech Alpine Team startet in der Saison 2017 der FIA World Endurance Championship (WEC) mit zwei neu entwickelten Alpine A470.

​Einheitsmotoren für die LMP2-Sportwagen-Prototypen

​Insgesamt fahren in der WEC-Saison 2017 zehn LMP2-Prototypen um den Weltmeisterschaftstitel. Der Alpine A470 hat einen neuen 4,2-Liter-V-Achtzylinder eingebaut. Das Aggregat leistet 441 kW (600 PS). Er stammt von Gibson Technology. Um die Kosten zu senken, starten alle Prototypen in der WEC mit Einheitsmotoren.

​Die Fahrerteams der Alpine A470

​Der Alpine A470 mit der Startnummer 36 wird von den Rennfahrern Nicolas Lapierre, Gustavo Menezes und dem Neuzugang Matt Rao pilotiert. Die Startnummer 35 geht mit Nelson Panciatici, Pierre Ragues und Andre Negrão an den Start.

Bild: Alpine
 

Die WEC-Termine 2017
Datum Veranstaltung Land
16. April 6-Stunden von Silverstone Großbritannien
03. bis 06. Mai WEC 6 Stunden von Spa-Francorchamps Belgien
17. bis 18. Juni 24 Stunden von Le Mans Frankreich
16. Juli 6 Stunden Nürburgring Deutschland
03. September 6 Stunden von Mexiko Mexiko
16. September 6 Stunden auf dem Circuit of the Americas USA
15. Oktober 6 Stunden von Fuji Japan
05. November 6 Stunden von Shanghai China
18. November 6 Stunden von Bahrain Bahrain

Alle Angaben ohne Gewähr.