Formel 1 - GP Bahrain - Rennen: Sieg für Sebastian Vettel

16.04.2017 18:38:30 | Cornelia Wahl
Formel 1 - 2017 - GP Bahrain - Rennen: Sieg für Sebastian VettelSebastian Vettel im Ferrari gewinnt den Großen Preis von Bahrain vor Lewis Hamilton im Mercedes und dessen Teamkollegen Valtteri Bottas. Kimi Räikkönen wird Vierter. Bester Red-Bull-Racing-Pilot ist Daniel Ricciardo als Fünfter vor Felipe Massa (Williams). Sergio Perez fuhr den Force India auf Rang sieben. Punkten konnte Romain Grosjean im Haas F1 als Achter. Nico Hülkenberg fuhr seinen Renault auf Rang neun.

​Wende für Vettel mit frühem Boxenstopp

Gleich am Start konnte Sebastian Vettel mit seinem Ferrari an dem Mercedes von Lews Hamilton vorbeifahren. Während des Starts und auch die Runden danach gab es keine weiteren Vorkommnisse. Die Rennwagen zogen ihre Runden wie an der Perlenschnur gezogen. Keine wirkliche Chance, um einen Vorsprung herauszufahren und über die Taktik Plätze gut zu machen. In Runde zehn kam Sebastian Vettel dann zum Reifenwechsel an die Box und kam als Zwölfter auf die Strecke zurück. In Runde zwölf tat es ihm der Red-Bull-Racing-Pilot Max Verstappen gleich und wechselte die Reifen. Dann ging es Schlag auf Schlag. Max Verstappen krachte mit frischen Reifen in die Streckenbegrenzung und meldete einen Bremsendefekt. Wenig später schoss Carlos Sainz im Toro Rosso Lance Stroll im Williams ab. Um die Teile von der Strecke zu bekommen, kam das Safety Car auf die Strecke. Alle, die noch keinen Reifenwechsel gemacht hatten, kamen an die Box. Sebastian Vettel konnte so die Führung übernehmen. In Runde 17 gab es den fliegenden Neustart und Sebastian Vettel hatte gegen Valtteri Bottas zu kämpfen. Der Ferrari-Pilot konnte aber den Überholversuchen des Williams-Piloten widerstehen und blieb vorne.

Wehrlein verpasst knapp die Top-Ten

​Bei der Boxeneinfahrt zum Reifenwechsel machte Lewis Hamilton ein bisschen langsam und behinderte Daniel Ricciardo im Red-Bull-Racing, was dazu führte, dass er eine Strafe von fünf Sekunden aufgebrummt bekam. Nach seinem weiteren Boxenwechsel gab der Brite zehn Runden vor Rennende dann auf Rang drei hinter Sebastian Vettel und Valtteri Bottas liegend richtig Gas. Gelangt hat es dem Briten nicht. Zwar konnte Lewis Hamilton noch an Valtteri Bottas vorbeifahren. Am Ende blieb es bei Platz zwei. Und Pascal Wehrlein im Sauber verpasste mit Platz elf knapp die Punkteränge.

Formel 1 - 2017

Bild: Ferrari S. p. A.


Formel 1 - GP Bahrain 2017: Rennergebnis
                    
Platz Fahrer Team Zeit
1 Sebastian Vettel Ferrari 1:33.53,373 h
2 Lewis Hamilton Mercedes + 6,660 s
3 Valtteri Bottas; Mercedes + 20,397 s
4 Kimi Räikkönen Ferrari + 22,475 s
5 Daniel Ricciardo Red Bull Racing + 39,346 s
6 Felipe Massa Williams + 54,326 s
7 Sergio Perez Force India + 62,606 s
8 Romain Grosjean Haas F1 + 74,865 s
9 Nico Hülkenberg Renault + 80,188 s
10 Esteban Ocon Force India + 95,711 s
11 Pascal Wehrlein Sauber + 1 Runde
12 Daniil Kvyat Toro Rosso + 1 Runde
13 Jolyon Palmer Renault + 1 Runde
14 Fernando Alonso McLaren-Honda + 3 Runden

                                                                 
Formel 1 - Stand in der Fahrer-WM nach dem 3. Lauf                                                                                                                                                                                                           
Platz
Fahrer
Punkte
1
Sebastian Vettel
68
2
Lewis Hamilton
61
3
Valtteri Bottas
38
4
Kimi Räikkönen
34
5
Max Verstappen
25
6
Daniel Ricciardo
22
7
Felipe Massa
16
8
Sergio Perez
14
9
Carlos Sainz
10
10
Romain Grosjean
4
11
Kevin Magnussen
4
12
Esteban Ocon
3
13
Nico Hülkenberg
2
14
Daniil Kvyat
2
 
Formel 1 - Stand in der Konstrukteurs-WM nach dem 3. Lauf                                                                                                                                   
Platz
Team
Punkte
1
Ferrari
102
2
Mercedes
99
3
Red Bull Racing
47
4
Force India
17
5
Williams
16
6
Toro Rosso
12
7
Haas F1
8
8
Renault
2