Startseite

WRC 2017: Argentinien

01.05.2017 17:04:16 | Cornelia Wahl
WRC Argentinien 2017: Das PodiumThierry Neuville fährt im letzten Moment bei der WRC-Veranstaltung in Argentinien auf Rang eins und schnappt Elfyn Evans den fast schon sicher geglaubten Sieg weg. Dritter in Argentinien ist Ott Tänak. Evans touchierte auf der letzten Etappe eine Brücke und vergab so den Sieg.

Knapper Sieg für Neuville

Elfyn Evans führte lange Zeit die Argentinien-Rallye an. Auf der vorletzten Etappe schrumpfte sein Vorsprung auf Neuville von 11,5 Sekunden auf 0,6 Sekunden. Evans monierte Bremsprobleme. Auf der gut 16 Kilometer langen finalen Etappe dann fuhren Neuville und Evans auf Risiko. Zeitweise konnte Evans seinen Vorsprung wieder auf drei Sekunden ausbauen. Doch dann verloren die Reifen an Grip und der Ford Fiesta WRC touchierte eine Brücke. 

Ogier führt Gesamtwertung an

In der Gesamtwertung bleibt Sébastien Ogier trotz seinen vierten Platzes in Argentinien an der Spitze vor Jari-Matti Latvala und Thierry Neuville.

​Bild: © Jaanus Ree/Red Bull Content Pool
WRC-Rallye Argentinien 2017
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Thierry Neuville Hyundai i20 WRC 3:38.10,6 h
2 Elfyn Evans Ford Fiesta WRC + 0,7 s
3 Ott Tänak Ford Fiesta WRC + 29,9 s
4 Sébastien Ogier Ford Fiesta WRC + 1.24,7 min
5 Jari-Matti Latvala Toyota Yaris WRC + 1.48,1 min
6 Haydon Paddon Hyundai i20 WRC + 7.42,7 min
7 Juha Hänninen Toyota Yaris WRC + 11.16,9 min
8 Daniel Sordo Hyundai i20 WRC + 14.44,1 min
9 Mads Østberg Ford Fiesta WRC + 15.11,3 min
10 Pontes Tidemand Skoda Fabia R5 + 17.32,1 min
 
WM-Stand nach dem 5. WRC-Lauf
Platz Fahrer Punkte
1 Sébastien Ogier 102
2 Jari-Matti Latvala 86
3 Thierry Neuville 84
4 Ott Tänak 66
5 Dani Sordo 51
6 Elfyn Evans 42
7 Craig Been 33
8 Haydon Paddon 33
9 Kris Meeke 27
10 Juho Hänninen 15


WRC 2017