WRC 2017: Italien

11.06.2017 20:20:56 | Cornelia Wahl
WRC Italien 2017: Ott Tänak hüpft auf Sardinien zu seinem ersten SiegDie World Rally Championship-Veranstaltung (WRC) in Italien, die auf der Insel Sardinien stattfand, brachte eine Überraschung: Nach 73 WRC-Teilnahmen holte Ott Tänak seinen ersten Sieg. Zweiter wurde Jari-Matti-Latvala im Toyota Yaris WRC mit einem Rückstand von 12,3 Sekunden. Das Podest komplettierte Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC als Dritter.

Sand im Cockpit des Siegers

Dabei machte es der Este noch spannend. Kurz vor Ende der Rallye-Veranstaltung verschlechterte sich durch eindringenden Sand ins Cockpit die Sicht im WRC-Fiesta. Die Ursache war ein kleines Loch. Tänak übersah einen Abzweig. Die Chance, die sich dadurch für Jari-Matti Latvala bot, vertat der Finne. Er würgte den Motor seines Toyota Yaris WRC ab und vergab damit den Sieg.

Ogier fuhr hinterher

Probleme hatte der in der WM-Führende Sébastien Ogier. Der Ford-Fiesta-WRC-Pilot hatte auf den insgesamt 312 Wertungskilometer mit mangelndem Grip zu kämpfen und fuhr mehr oder weniger hinterher. Der Weltmeister schaffte im Endergebnis Rang fünf. In der Gesamtwertung bleibt Ogier Führender. Ott Tänak verbessert sich auf Rang drei.

​Bild: © Jaanus Ree/Red Bull Content Pool
WRC-Rallye Italien 2017
Platz Fahrer Auto Zeit
1 Ott Tänak Ford Fiesta WRC 3:25.15,1 h
2 Jari-Matti Latvala Toyota Yaris WRC + 12,3 s
3 Thierry Neuville Hyundai i20 WRC + 67,7 s
4 Esapekka Lappi Toyota Yaris WRC + 2.12,9 min
5 Sébastien Ogier Ford Fiesta WRC + 3.25,3 min
6 Juho Hänninen Toyota Yaris WRC 3.38,5 min
7 Mads Østberg Ford Fiesta WRC + 6.31,8 min
8 Andreas Mikkelsen Citroën DS3 WRC + 8.07,8 min
9 Eric Camilli Ford Fiesta WRC + 11.15,8 min
10 Jan Kopecky Skoda Fabia R5 + 11.21,4 min
 
WM-Stand nach dem 7. WRC-Lauf
Platz Fahrer Punkte
1 Sébastien Ogier 141
2 Thierry Neuville 123
3 Ott Tänak 108
4 Jari-Matti Latvala 107
5 Dani Sordo 70
6 Elfyn Evans 53
7 Craig Been 43
8 Haydon Paddon 33
9 Juho Hänninen 29
10 Kris Meeke 27


WRC 2017