Startseite

Porsche überprüft Skisack

14.12.2018 17:59:11 | Maria Goldi

Skisack PorscheVorsorglich überprüft Porsche bei den Modellen Macan und Cayenne das Fahrzeugzubehör Skisack. Insgesamt werden 1738 Fahrzeuge, die dieses Zubehör an Bord haben, in die Werkstätten geholt. In Deutschland sind von der Maßnahme nach Angabe des Sportwagenherstellers 568 Autos betroffen. 

Grund für Rückruf

Der Grund für die Rückrufmaßnahme: Die Befestigungsnähte des Skisacks weisen nicht die erforderliche Robustheit auf. Bei hohen Belastungen könnte es sein, dass das Gurtband reißt und das Zubehör nicht in seiner Position hält. In der Werkstatt werde der Skisack überprüft und gegebenenfalls ersetzt,, heißt es von Seiten Porsches. Porsche bittet auch diejenigen Kunden mit den betroffenen Fahrzeugen in die Werkstätten, die das Zubehörteil nachträglich erworben haben. Betroffen sind Skisäcke aus dem Produktionszeitraum von Januar 2017 bis Februar 2018. 

Überprüfung kostenfrei

Der Werkstattbesuch soll nach Vereinbarung schnellstmöglich erfolgen. Die Überprüfung ist kostenlos und nimmt annähernd eine halbe Stunde in Anspruch. 

Bild: © Porsche AG