Startseite

Suzuki Jimny: Neuauflage

20.11.2018 09:30:19 | Cornelia Wahl

Suzuki JimnyDer japanische Autohersteller Suzuki hat seinen kantigen Allradler, den Jimny, neu aufgelegt. Wie beim Vorgänger auch, wartet der Offroader mit funktionalem Innenraum und Allradtechnik auf. Das Gepäckraumvolumen lässt sich über die im Verhältnis 50 zu 50 geteilt umklappbaren Rückbank auf 377 Liter vergrößern. Das sind 53 Liter mehr als zuvor. Darüber hinaus gibt es sieben Außenfarben. 

Ein Motor zur Verfügung

Angetrieben wird der Jimny von einem Benzinmotor mit einem Hubraum von 1,5 Litern. Das Aggregat leistet 75 kW (102 PS). Die Kraftübertragung übernimmt eine Fünfgang-Handschaltung. Der Verbrauch soll im Mittel bei 6,8 Liter Sprit je 100 Kilometer (CO2: 154 g/km) liegen. Gegen Aufpreis kann eine Viergang-Automatik geordert werden. Der Allradantrieb mit Geländeuntersetzung lässt sich zuschalten. 

Zwei Versionen zur Wahl

Als Ausstattungen stehen dem Käufer die Varianten Comfort und Comfort+ zur Verfügung. Mit an Bord ist nun auch eine Verkehrszeichenerkennung. Die Preise starten bei 19.095 Euro. 

Bild: © Suzuki