Startseite

Dakar 2019: Wüstenrallye in Peru

06.01.2019 15:09:01 | Cornelia Wahl

Carlos Sainz bei der Dakar 2019 wieder mit dabeiDie 41. Auflage der Rallye Dakar findet im Jahr 2019 ausschließlich in dem südamerikanischen Land Peru statt. Die Dakar 2019 beginnt heute (06.01.) mit der technischen und administrativen Abnahme. Einen Tag später machen sich die Teilnehmer in den Kategorien Auto, Motorrad, Quad und Lkw auf den Weg. In diesem Jahr heißt es eine Strecke von annähernd 5000 Kilometer hinter sich zu lassen, 3000 Kilometer davon sind als Wertungsprüfung zu absolvieren. Insgesamt dauert die Dakar 2019 zehn Etappen. Sie ist die bis dahin kürzeste Veranstaltung des Rallye-Klassikers. 

Neuerungen bei der Wüstenrallye

70 Prozent ihrer Wegstrecke legen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Dakar in der Wüste zurück. Da dürfte eine gute und genaue Navigation entscheidend sein. Darüber hinaus hält die Dakar 2019 weitere Neuerungen bereit. So starten die Autos vor den Motorrädern in die zweite Etappe. Die Etappen fünf und neun beginnen mit einem Massenstart der Topplatzierten. In der achten Etappe machen sich jeweils die zehn schnellsten Autos und Motorräder und die fünf schnellsten Lkw gemeinsam auf. 

Zweite Chance für Frühausgefallene

Auch 2019 gibt es wieder eine Marathonetappe. Sie geht über zwei Tage und findet vor dem Ruhetag am 12. Januar statt. Auf der Marathonetappe sind die Piloten auf sich selbst gestellt. Sie dürfen von ihren Mechanikern keine Unterstützung annehmen. Lediglich die Fahrer untereinander dürfen sich gegenseitig helfen, um Defekte zu reparieren oder bei Stürzen. Neu ist auch die zweite Chance. In der Vergangenheit war für viele Teilnehmer schon nach wenigen hundert Kilometern der Rallye-Klassiker beendet. Jetzt bekommen die Autos und Trucks eine weitere Möglichkeit, weiter teilnehmen zu können, wenn sie im ersten Teil der Veranstaltung ausgefallen sind. Für diese Fahrzeuge gibt es eine eigene Wertung und sie dürfen nicht unter den Top 25 starten. 

Dakar 2019: Ein paar Zahlen

Insgesamt starten 334 Fahrzeuge und 534 Piloten und Copiloten in die Dakar 2019. Gemeldet sind 167 Motorräder und Quads, 126 Autos und 41 Lkw. Unter den Teilnehmern sind 17 Frauen. 135 Piloten und Copiloten nehmen zum ersten Mal an der Wüstenrallye teil. 

Erste Etappe: 84 Wertungskilometer

.Die erste Etappe führt am 7. Januar von Lima nach Pisco. Zurückzulegen sind 331 Kilometer, gewertet werden 84 Kilometer. 

Bild: © X-Raid